Frank Dunker

Kategorie: Mitdenken

Insgesamt 5 Posts

Digitales Arbeiten im Vertrieb

Gute Verkäufer entwickeln sich ständig weiter. Und zwar nicht nur hinsichtlich ihrer Verkaufstechniken, sondern auch, wenn es um den Einsatz moderner Hilfsmittel geht. Digitales Arbeiten ist der Schlüsselbegriff, mit dem sich jeder Verkäufer auseinandersetzen sollte. Weshalb dich Geräte wie das iPad dabei unterstützen können, noch erfolgreicher zu werden, erfährst du in diesem Beitrag.

So klappt die Ansprache bei der Kundenakquise

Die Konkurrenz ist groß, und potenzielle Kunden sind gut informiert: In einer Zeit, in der Produkte und Dienstleistungen immer austauschbarer werden, benötigst du für die Kundenakquise mehr als nur ein solides Produktwissen und die übliche Standardansprache nach Schema F. Das gilt insbesondere dann, wenn du statt mit Kampfpreisen mit Werten wie Qualität und Zuverlässigkeit punkten möchtest. Je zielgruppengerechter deine Kundenansprache, desto höher wird auch deine Chance auf Erfolg. In diesem Beitrag erfährst du deshalb, worauf du bei der Kundenakquise in jedem Fall achten solltest.

So perfektionierst du deine Gesprächsführung

Nachdem wir im letzten Beitrag die Bedeutung der Körpersprache für ein erfolgreiches Verkaufsgespräch beleuchtet haben, möchte ich heute auf ihr verbales Gegenstück eingehen: die Gesprächsführung.

Der grundlegende Aufbau eines Verkaufsgesprächs ist fast immer gleich: Kennenlernen, Informationen sammeln, bewerten und verarbeiten, daraus eine Lösung generieren und diese dann erläutern. Also Beziehungsaufbau, Informationsphase, Angebot, Präsentation und Schluss.